Media Monday #148

Es ist mal wieder Media Monday!

1. Die beste Film-Szene, die in Berlin spielt ist irgendwas aus „Sonnenallee“, weil mir grade sonst kein Film einfällt, der in Berlin spielt, aber ich mich jetzt aber auch nicht so spontan entscheiden kann, was die beste Szene des Films ist.

2. Mit meinem Kumpel Tim und zwei Flaschen Wein irgendeinen unglaublich schlechten Film zu kucken – das letzte „großartige“ Machwerk war „Helden – Wenn dein Land dich braucht“ – das ist für mich der perfekte Filmeabend.

3. Eskapismus macht einen nicht unbeträchtlichen Teil der Faszination von Superheldencomics aus, weil jeder Mensch davon träumt, so viel Macht zu haben, und gleichzeitig jeder Mensch gerne ein Held wäre. Leider gab und gibt es genug Gestalten, die genau das anprangern – als wäre es etwas schlimmes, sich zu wünschen, ein Kämpfer für das Gute zu sein.

4. Wie ich Filme schaue und erlebe, hat sich durch das Internet/die sozialen Netze vor allem dahingehend verändert, dass ich nicht mehr auf einen Fernseher angewiesen bin, um Filme kucken zu können, oder darauf warten muss, dass eine neue Serie auch in Deutschland ausgestrahlt wird. Auch wenn das Fernsehen ebenfalls seine Vorteile hat und ich gerne wieder einen Fernsehanschluss hätte, bietet das Internet doch die Möglichkeit, neues Zeug zeitnah anzutesten oder mal in einen Film reinkucken zu können, den ich mir nie im Leben in der Videothek ausleihen würde. Damit ist also die Vielfalt für mich wesentlich größer geworden.

5. Wenn ich die Chance hätte, in einem guten Film entweder eine Superheldin oder einen drogensüchtigen Junkie zu spielen, ginge damit ein Traum für mich in Erfüllung.

6. Game of Thrones scheint die besten Tage hinter sich zu haben, weil mich die letzte Folge unglaublich enttäuscht hat.

7. Zuletzt gesehen habe ich The Lego Movie und das war super-awesome, weil er schlicht und ergreifend echt saumäßig witzig ist! Normalerweise wäre ich für so einen Film niemals ins Kino gegangen, aber die überschwänglichen Kritiken hatten mich neugierig gemacht, deshalb war das Pflichtprogramm! Und auch, wenn er gegen Ende doch etwas arg sentimental wird, fand ich sowohl Idee, als auch Gags und Umsetzung einfach nur voll genial. Außerdem: Batman!!! Leider kriege ich seit Mittwoch dieses Titellied nicht mehr aus dem Kopf, aber ich bin inzwischen immerhin schon hier angekommen:

7 Gedanken zu “Media Monday #148

  1. Hm, also so langsam glaube ich, mir auch den Lego Movie ansehen zu müssen. Hätte ich nie für möglich gehalten, aber irgendwie bekomme ich langsam den Eindruck, sonst was zu verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s