Ich bin dann mal weg – SCHON WIEDER.

Tja, momentan wenig los hier im Blog, was? Das hat einen Grund:

Ab morgen bin ich wieder auf dem Jakobsweg!

Dieses Mal nicht ganz so passend wegen des fehlenden Meeres, aber scheiß drauf!

Dieses Mal nicht ganz so passend wegen des fehlenden Meeres, aber scheiß drauf!


Kann man bescheuert finden (es ist mein viertes Mal!), aber ich freu mich schon wahnsinnig darauf! Letztes Jahr haben ja einige mitbekommen, wie ich mich durch Spanien gekämpft habe, doch musste ich irgendwann aus Zeit- und Equipmentmangel aufhören, live vom Camino zu bloggen.

Das wird dieses Mal anders sein! Ich werde nämlich meinen Laptop mitnehmen und das spanische WiFi-Netz nutzen. Anders als bei uns gibt es da nämlich in allen größeren Städten, auf allen größeren Plätzen öffentliches WiFi! Dagegen stinkt Deutschland gewaltig ab. Ich hätte mir auch nen Internetstick für diese Wochen besorgen können, aber da ich von so etwas keine Ahnung habe, ging mir schon die Recherche zu diesem Thema gewaltig auf die Nerven! Ich hoffe also, es wird so gehen.

Doch dieses Mal findet ihr meine Liveberichterstattung nicht hier! Stattdessen habe ich einen völlig neuen Blog angelegt, der vollkommen dem Thema „Jakobsweg“ gewidmet ist: Mein Jakobsweg-Blog!

Ich würde mich tierisch freuen, wenn ihr mir auch dort folgt und mich so ein Stück weit auf meinemCamino begleiten würdet. Letztes Jahr gab es ja durchaus ein paar Interessenten 🙂

Außerdem versuche ich, auf dieser Seite ein FAQ rund um den Jakobsweg aufzubauen, was euch vielleicht nicht so sehr interessiert, aber da auch diese Artikel in meinem unverschämt übertollen Schreibstil gehalten sind, lohnt sich ja doch vielleicht ein Blick!

Hach, merkt man, dass ich gerade überdreht bin?! 😀

In diesem Jahr stelle ich mich ganz neuen Herausforderungen auf dem Camino. Bespielsweise werde ich meinen Startort dieses mal per Trampen erreichen. Krasser Scheiß, oder? Das hat meine Mutter auch gesagt. Allerdings war das nicht anerkennend gemeint!

Und dann werde auch noch versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Das wird mit Sicherheit kein großes Vergnügen. Allein um zu sehen, wie ich DAS hinkriegen will, ohne Amok zu laufen, lohnt sich die Lektüre schon 😀

Ich freue mich jedenfalls darauf, einige von euch auch auf meinem neuen Blog zu sehen. Kommentare und Anmerkungen sind sehr erwünscht 🙂

Advertisements

8 Gedanken zu “Ich bin dann mal weg – SCHON WIEDER.

  1. Hallo Robin,
    alles Gute und viel Spaß für dein diesjähriges Pilgern auf dem Jakobsweg.
    Ich schaue natürlich auch bei deinem neuen Blog jeden Tag rein.

    „Und dann werde auch noch versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören.“

    Das finde ich eine sehr gute Idee.

  2. Was bloggst du da drüben denn schon einen Monalt lang rum, ohne dass es jemand weiß 😮 Wann soll man das alles denn lesen?

    Ansonsten viel Spaß damit. Gibts dieses Mal auch wieder Videos von dir (wenn auch nicht immer mit dir, vielleicht aber wieder mit einer Hand und Stimme 😉 )?

    • lol, ich habe rumgebloggt mit Sachen, von denen ich dachte, dass sie Nicht-Pilger eigentlich nicht interessiert, aber wenn du dich da durchwühlen willst 😀

      Leider gibt es dieses Mal keine Videos! Ich hatte meine Kamera zwar dabei, aber das erwies sich als völlig unnötig, weil ich sie ganz unten eingepackt hatte und meistens zu faul war sie auszupacken. Höchstens zum Stiertreiben gab es ein kurzes Video, in dem ich wieder mal ziemlich blöd lache, aber das ist so ruckelig, dass es eigentlich nicht von Interesse ist 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s